1997 – 2019

IHK-Kulturpreis

Theaterpreis – Kulturpreis

1997-2019

IHK-Kulturpreis

Theaterpreis – Kulturpreis

IHK-Kulturpreis Kategorie „Literatur“

Die IHK-Kulturstiftung hat von 1998 bis 2018 den Literaturpreis an hervorragende literarische Leistungen in der Region vergeben. Der Preis sollte Ermutigung und finanzielle Hilfe sein. Vergabegremium war eine hochrangig besetzte Fachjury.

Der Literaturpreis war mit 10 000 Euro dotiert und wurde durch Rödl & Partner unterstützt.

2018

  • Dr. Sabine Weigand, Schriftstellerin
  • Literaturzentrum Nord, Kulturzentrum KUNO e.V., Nürnberg

2016

  • Nevfel Cumart, Schriftsteller, Islamwissenschaftler und Literaturvermittler aus Bamberg
  • homunculus verlag, Verlag aus Erlangen

2014

  • Joshua Groß, Nürnberg, für den Roman „Der Trost von Telefonzellen“
  • Sonny Hennig und Ernst Schultz für die Pionierleistung, mit ihrer Nürnberger Band „Ihre Kinder“ anspruchsvolle deutsche Texte mit Rockmusik zu verbinden.

2012

  • Anne Borel für den Roman „Ruf mich an, wenn Du tot bist!“ (ars vivendi, Cadolzburg)
  • Nataša Dragnić für den Roman „Jeden Tag, jede Stunde“ (Deutsche Verlagsanstalt, München)
  • Ruth Hallo für den Roman „Die Trostfrauen“ (Langenmüller, München)

2010

  • Erlanger Poetenfest

2008

  • Norbert Treuheit, ars vivendi Verlag, Cadolzburg

2006

  • Dr. Helmut Haberkamm, Spardorf

2004

  • Professor Dr. Michael Zeller, Wuppertal

2002

  • Gerhard Falkner, Weigendorf

2000

  • Günter Gross, Nürnberg
  • Bernhard Windisch, Nürnberg

1998

  • Ewald Arenz, Fürth
  • Ralf Huwendiek, Nürnberg
  • Dr. Reinhardt Knodt, Röthenbach

IHK-Kulturpreis Kategorie „Theater“

Die IHK-Kulturstiftung hat von 1997 bis 2019 den Theaterpreis an herausragende junge Künstler und Ensembles vergeben. Der Preis sollte Ermutigung und finanzielle Hilfe sein. Vergabegremium war eine hochrangig besetzte Fachjury, die den Preis stets zwischen Künstlern an städtischen und privaten Theatern aufgeteilt hat.

Der Theaterpreis war mit 10 000 Euro dotiert und wurde durch Rödl & Partner unterstützt.

2019

  • Julia Grüter, Sopranistin
  • Barish Karademir, Regisseur
  • TanzRaum Weißenburg, Weißenburg

2017

  • Bettina Ostermeier, musikalische Leiterin des Nürnberger Schauspiels
  • Barbara Bess, freie Choreografin
  • Freilandtheater, Bad Windsheim

2015

  • Veranstaltungsreihe „Passagen“ von Bayerischer Rundfunk – Studio Franken, Stadttheater Fürth und Kulturforum Fürth
  • Staatstheater Nürnberg: Sparte Theaterpädagogik
  • Weißenburger Bühne: Theaterpädagogik-Projekt „U 21“

2013

  • Stadttheater Ansbach
  • Projekt „brückenbau“ des Stadttheaters Fürth
  • Martin Platz, Nachwuchstenor am Staatstheater Nürnberg

2011

  • Internationales Opernstudio Nürnberg
  • Theater Jugend Club Fürth

2009

  • Goyo Montero, Ballettdirektor, Staatstheater Nürnberg
  • Barbara Emilia Schedel, Sopranistin, Stadttheater Fürth

2007

  • Anna Maria Kuricová, Schauspielerin, Staatstheater Nürnberg
  • Maureen Wyse, Musicalsängerin, Stadttheater Fürth
  • Johannes Volkmann, Papiertheater Nürnberg

2005

  • Sang Lee, Bariton, Staatstheater Nürnberg
  • Silke Heise, Schauspielerin, Stadttheater Fürth
  • Shang-Chi Sun, Tänzer, Staatstheater Nürnberg

2003

  • Siphiwe McKenzie, Sopranistin, Oper Nürnberg
  • Marco Steeger, Schauspieler, Schauspielhaus Nürnberg
  • Andreas Wagmer, Bühnenbildner Theater Pfütze e. V., Nürnberg

2001

  • Heike Endres, Bühnenbildnerin Stadttheater Fürth
  • Andreas Uhse, Schauspieler, Staatstheater Nürnberg
  • Figurentheater-Duo Tristans Kompagnons, Theater der Puppen im alten Kali, Nürnberg

2000

  • Jutta Böhnert, Staatstheater Nürnberg
  • Theater Mummpitz im Kachelbau, Nürnberg

1999

  • Tommi Hakala, Staatstheater Nürnberg
  • Christian Schidlowsky, Theater Pfütze e. V., Nürnberg

1997

  • Marlis Petersen, Staatstheater Nürnberg
  • Windsbacher Puppentheater Kaspari, Windsbach